SEO 2018: Das ändert sich für Unternehmen

SEO | Donnerstag 25. Januar 2018 | Lesezeit: ca. 2:00 min.
Auch in diesem Jahr sollte man sich für die SEO Optimierung wieder auf einige Änderungen einstellen. Wir haben mal geschaut, was diskutiert wird und wo Sie ansetzen sollten.
Wie jedes Jahr, gibt es auch in 2018 einiges, was sich im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ändert. Eine der wichtigsten Veränderungen die in Zukunft auch das Ranking beeinflussen, ist die Umstellung auf mobile first.

In Zukunft: Mobile first. Was ist das?

Google hat angekündigt, sein Ranking nach und nach auf "mobile first" umzustellen. Diese Umstellung, also Vorzugsweise nach mobilen Versionen zu suchen und auch zu positionieren, wird nach und nach erfolgen. Was das für Sie bedeutet und was wir tun können, damit Sie auch in Zukunft gute Positionen erreichen, besprechen wir gern persönlich mit Ihnen.

Schnelligkeit der Webseiten wird in Zukunft noch wichtiger

Auch die Ladezeiten sollen künftig eine immer größere Rolle spielen. Daher ist es ratsam bei der Umstellung auf mobile darauf zu achten, wenig große Daten zu verwenden. Zum Beispiel hochauflösende Bilder, aber auch unnötige Scripts und andere Dateien.

Beauftragen Sie uns mit der Betreuung

Sollten Sie die SEO Betreuung noch nicht in unsere Hände gelegt haben, sollten Sie das jetzt tun. Wir übernehmen alle notwendigen Aufgaben, damit Ihre Webseiten gut positioniert- und damit auch gut besucht sind. So können Sie sich ganz auf Ihr Geschäft konzentrieren.

Rufen Sie an, wir beraten Sie gern.




zurück zur Übersicht