Bei Google auf Seite 1 - so geht es.

zurück zur Übersicht | SEO | Dienstag 26. September 2017
Ist es möglich meine Webseiten bei Google auf Seite 1 zu bringen? Diese Frage wird mir oft gestellt. Die gute Nachricht zuerst. Ein klares ja. Das ist möglich. Und zwar mit jedem Produkt und jeder Dienstleistung, mit jedem Keyword.
Jetzt kommt allerdings schon eine Einschränkung. Als Laie ohne Vorkenntnisse wird es nicht einfach. Und bei sehr gefragten Keywords wird es selbst für Profis, die vielleicht alleine Arbeiten, so wie ich, sehr schwer die "Großen" von den vorderen Plätzen zu verdrängen. Aber es ist alles machbar, keine Frage. Man sollte nur wissen, dass der Einsatz für eine Position auf Seite 1 bei Google je nach gewünschtem Keyword in eine Richtung gehen kann, die sich viele gar nicht vorstellen können.

Ich versuche etwas Licht ins Dunkle zu bringen und Transparenz zu schaffen

Für die Betreuung eines Kunden mit beispielsweise einer Domain und 5 wichtige Keywords-/oder Keywordkombinationen brauche ich am Tag ca. (je nach Branche und Keywords) 15-30 Minuten effektive Arbeitszeit. Das macht im intensivsten Fall 10 Stunden im Monat. So sieht das zur Zeit bei mir aus und bisher konnte ich mein Versprechen, Websites auf die erste Seite zu bringen immer einhalten.

Das kommt auch daher, da ich mit meinen Kunden realistische Keywords bespreche. Alles andere macht keinen Sinn. Doch mir ging es gerade um einen anderen Punkt und zwar, was geschieht wenn nun jemand mit dem Keyword "Auto" und seinen Webseiten auf Seite 1 landen möchte? Ganz einfach. Die zu investierende Zeit würde sich (ich habe das nicht recherchiert und ausgerechnet) schätzungsweise verzwanzigfachen. Hierfür würden dann schon mindestens zwei zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Wie gesagt, berechnet ist das nicht. Das würde ich natürlich tun, wenn die Anfrage kommt. Ich möchte damit nur veranschaulichen, wie viel Zeit und Aufwand in der Optimierung und kontinuierlichen Betreuung liegt.

Screenshot Positionierung diebstahlsicherung.de

Screenshot aus meinem System von der Betreuung eines Kunden, hier diebstahlsicherung.de - innerhalb von gerade mal vier Wochen haben die Seiten den Sprung auf die erste Seite und Stand heute sogar Platz 3 geschahfft.




Auf die ersten Plätzen bei Google

Ich beschäftige mich mittlerweile seit 10 Jahren mit der Optimierung von Internetseiten für eine gute Platzierung in den Suchmaschinen, allen voran natürlich Google. Dabei fällt vor allem in den letzten Jahren mehr und mehr auf, dass Inhalte und Aktivität eine große Bedeutung haben. Und ich meine nicht die Aktivität der Besucher, sondern die Aktivität des Seitenbetreibers, bzw. demjenigen der sich um die Optimierung kümmert.

Um das nun schon viel genante Ziel zu erreichen bedarf es vor allem Zeit, Erfahrung und Lust. Ja, richtig gehört. Ich freue mich immer tierisch, wenn einer meiner Kunden wieder einen Sprung nach oben macht und Positionen festigen kann. Das ist wichtig, denn ohne Freude an der Optimierung, wird das nichts. Ehrgeiz und Elan sind die wichtigsten Grundvoraussetzungen. Wenn man sich nur mal damit beschäftigt, weil der Chef gesagt hat, dass die Seiten besser abschneiden müssen um mehr zu verkaufen, wird das nichts!

Keine Lust selbst Zeit zu investieren?

Unverbindliches Angebot anfragen


Motiviert und gewillt Zeit zu investieren?

Dann kann es losgehen und wir kommen zu meinen Tipps, die jeder der beginnt sich mit der Optimierung von Webseiten zu beschäftigen beherzigen sollte.

1. Bieten Sie relevanten Inhalt

Der größte Irrglaube ist, Seiten mit Keywords im Header-Bereich zu füllen und dadurch die Positionen im Ranking zu verbessern. "Content is King" - so kann man es wohl ausdrücken. Die Variante mit den Keywords mag 1999 noch funktioniert haben, heute schenkt Google diesen zu Recht keine Beachtung mehr. Also müssen Sie Inhalte liefern und zwar relevante Inhalte. Das ist zwar sehr zeitaufwändig, rentiert sich aber auch bereits nach kurzer Zeit. Bieten Sie Ihren Besuchern die Informationen nach denen Ihre Gäste suchen. Und zwar so, dass der Besucher es gut lesen kann. Wenn Sie sich daran halten, haben Sie schon einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

2. Lernen Sie Ihre Besucher kennen

Viele Unternehmen haben einige Schlagwörter im Kopf auf welche Sie Seiten optimieren (lassen). Die Frage ist nur, sind das auch die Richtigen? Lernen Sie Ihre Besucher kennen, dafür gibt es diverse Tools zur Analyse Ihrer Webseiten. Allen voran Google Analytics. Oft suchen Besucher Ihre Leistungen oder Produkte ganz anders als Sie selbst, da Sie vielleicht Fachausdrücke verwenden. Überlegen Sie also, wie würde ein Laie suchen? Oder greifen Sie zu einem Hilfsmittel wie zum Beispiel den Google Keyword Planer.

3. Behalten Sie Ihre Schlüsselwörter im Blick

Keywords brauchen im Header-Bereich der Homepage zwar nicht mehr zu stehen, sind aber natürlich trotzdem von starker Bedeutung. Bringen Sie Ihre Schlüsselwörter in Ihren Beschreibungen auf der Homepage immer wieder mit ein. Aber übertreiben Sie es nicht. Eine Keyword-Dichte (in Relation zum Gesamt-Text) von 3-7% sollte nicht überschritten werden.

4. Die wichtigsten Bereiche Ihrer Homepage

Neben dem tatsächlichen Inhalt gibt es noch weitere, wichtige Bereiche Ihrer Homepage. Die Meta-Tags. Die Meta Angaben befinden sich im Quellcode Ihrer Webseiten und sind auch wichtig für die Positionierung Ihrer Website. Dabei gibt es zwei besonders wichtige Angaben: Der Title-Tag und der Description-Tag. Der Titel muss das Wichtigste auf den Punkt bringen. Es ist die Überschrift der Seite. Die Description ist eine Kurzbeschreibung, hier wird der Inhalt der Seite in Kürze attraktiv für den Besucher zusammengefasst.

5. Bleiben Sie am Ball

Nur eine lebendige Homepage - die ständig in Bewegung ist, ist auch eine Interessante Website. Sorgen Sie also für immer aktuelle Neuigkeiten oder Erweiterungen. Auch das Hinzufügen neuer Produkte, oder Beschreibungstexte neuer Leistungen wirkt sich positiv auf das Ranking aus.

Portrait von Stefan Gerlach Artikel geschrieben von Stefan Gerlach
Inhaber bei Gerlach Media
stefan@gerlach.media


Kategorien

Allgemein (9) Foto und Video (13) Gerlach Media (13) Marketing (17) SEO (31) Sicherheit (1)









zurück zur Übersicht


Und so funktioniert`s bei uns.

Bei einer Zusammenarbeit mit Gerlach Media profitieren Sie.

Zertifikat Icon Vorab Ziele definieren.
Ziele sind wichtig! Das Ziel "mehr Geld verdienen" reicht aber nicht. Wir müssen klar definieren was Ihre Ziele durch unsere Zusammenarbeit sind. Anhand von Gesprächen und Analysen legen wir diese gemeinsam mit Ihnen fest und haben diese die gesamte Zeit über im Blick.
Zertifikat Icon Kurzfristig Erfolge spürbar.
Bei vielen unserer Projekte für die wir die Suchmaschinenoptimierung übernehmen sind bereits nach kurzer Zeit erste Erfolge zu verzeichnen. Oft finden sich diese schon nach 14 Tagen mit einigen Suchwörtern auf Seite 1 bei Google und erhalten so direkten Zuwachs auf der Homepage.
Zertifikat Icon Mittelfristig Ziele festigen.
So schnell wie es manchmal rauf geht, kann es leider auch wieder runter gehen. Daher optimieren wir so, dass Sie Ihre Positionen bei Google auch nachhaltig festigen. Das tun wir in erster Linie indem wir immer einen echten Mehrwert für Ihre Nutzer und Kunden schaffen.
Zertifikat Icon Langfristig Geld sparen.
Stellen Sie unseren Leistungen Ads gegenüber, merken Sie schnell, dass bei Anzeigen der Effekt aufhört, sobald Sie nicht mehr zahlen. Bei uns investieren Sie in die Gegenwart und die Zukunft, denn der Effekt (Ihre Positionen) halten auch nach unseren Leistungen weiter an.